Swiss Burma-Aid ist ein in der Schweiz gegründeter Verein zur Unterstützung und Förderung von Projekten in der Region Chin in Burma.

Nach Jahrzehnten der Militärherrschaft erlebt Burma (auch Myanmar genannt) seit einiger Zeit einen bemerkenswerten innenpolitischen Wandel.

Um die grossen Herausforderungen bestmöglichst zu meistern, braucht es Hilfe von allen Seiten. Insbesondere in der Region Chin (Chin State) mangelt es an Bildung, Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen und wirtschaftlichen Reformen.

Projekte

“Hilfe zur Selbsthilfe” steht bei uns im Vordergrund. Entwicklung braucht Zeit. Wir helfen Initiativen der lokalen Bevölkerung zu finanzieren, zu fördern und mit Fachwissen zu begleiten.

Ziele

  • die Lebensqualität verbessern
  • die Armut mindern
  • die Bildung fördern
  • die Gesundheit fördern
  • und Minderheiten-Sprache fördern

Zielgruppe

Unsere Zielgruppe richtet sich an die Gesamtbevölkerung insbesondere an benachteiligte Personen, Frauen, Jugendliche, wie auch ältere Menschen.

Chin State, unser Hauptprojektgebiet, liegt im Nordwesten von Myanmar und ist eine der ärmsten Gebiete.

Mit offiziell 135 anerkannten Volksgruppen ist Myanmar eines der ethnisch vielfältigsten Länder Südostasiens. Myanmar zählt über 51 Millionen Einwohner.

Es leben rund 470‘000 Menschen im Chin State. Sie gehören unterschiedlichen Ethnien an. Es werden ca. 40 verschiedene Sprachen gesprochen und die Bewohner unterscheiden sich auch kulturell und historisch.

Diese Region ist dünn besiedelt aufgrund der vielen Berge und ist noch immer schwer zugänglich. Da das Gelände sehr unwegsam ist, haben sich nie grössere Märkte entwickelt.

News

Hier werden Sie laufend über die neuesten Aktivitäten unseres Vereins informiert.

img-http://swissburma-aid.ch/wp-content/uploads/2016/10/image-0-02-05-13cf7c610e11ef148097ae3486c0f4f9110b461dbe67b5ef52459118863485c0-V-400x250.jpg

Elektriker Kurs startete am 18. Oktober 2016 in Kalaymyo

Ca. 20 junge Leute bekommen einen einmonatigen Kurs, wie elektrische Leitungen gelegt werden. In Myanmar ist die Stromversorgung unregelmäßig und in vielen Orten noch gar nicht vorhanden. Der Bedarf an gut ausgebildeten Elektriker, um elektrische Leitungen legen zu können, ist gross. Zurzeit sollen überall die privaten Elektroanschlüsse erneuert und auf ein aktuelles Leistungsniveau gehoben werden.

Gewächshaus für Falam!

Dank der grosszügigen Spende der Familie Lützelschwab wird nun ein Gewächshaus in Falam auf dem Gelände des Lailun Projektes gebaut. Wir danken ganz herzlich! Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter Projekte.

img-http://swissburma-aid.ch/wp-content/uploads/2016/08/image-0-02-01-2e5a3189c79c07717747cc2e30cd0ffddda6aeeee67f9df6fb26a5a3e995d44f-V-400x250.jpg

3. Nähworkshop in Kalay

Der 3. Workshop in Kalay fand vom 11. – 15. Juli 2016 statt! Wir haben die erste Produktion für die Schweiz erfolgreich durchgeführt.

Verein

Gemeinsam mit vor Ort tätigen Partnerorganisationen unterstützen wir die lokale Bevölkerung darin, eigenständig ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Gründung

SwissBurma-Aid wurde am 8. November 2014 in Basel gegründet. Wir sind ein kleiner ehrenamtlicher Verein und leisten unbürokratisch und effizient Solidaritäts- und Unterstützungsarbeit ehrenamtlich.

Grundsätze

Im Zentrum unserer Aufgaben steht die nachhaltige Entwicklung der lokalen Lebensbedingungen. Wir entwickeln Projekte immer unter Einbezug und mit Unterstützung der Bevölkerung. Unser Engagement ist geographisch fokussiert und die Projekte sind zeitlich limitiert.

Thawm Mang

Präsident

email hidden; JavaScript is required

Thawm geboren und aufgewachsen in Falam musste 1988 aufgrund seiner Studentenaktivitäten sein Land verlassen und hat in der Schweiz eine neue Heimat gefunden.

Thawm ist auch Gründer und Präsident vom Verein Kinder-Projekte Burma.

Carine Weiss

Vereinsmitglied

email hidden; JavaScript is required

Carine arbeitet als Public Health Expertin in Basel und koordinierte Gesundheitsprojekte von 2011 bis 2013 in Maungdaw, Rakhine State in Myanmar.

Philippe Wägeli

Kassier

email hidden; JavaScript is required

Philippe hat langjährige Erfahrung als Vereinsmitglied und garantiert, dass die Finanzen stimmen.

Claudio Adank

Vizepräsident

email hidden; JavaScript is required

Claudio hat langjährige Erfahrung als Vereinsmitglied und ist als Architekt unentbehrlich.

Partnerorganisationen

Wir arbeiten eng mit unseren Partnerorganisationen zusammen und sind in regelmässigem Kontakt. Sie sind von der Planung bis zur Umsetzung involviert. Dabei übernehmen beide Seiten Verantwortung für das Gelingen unserer Projekte.
Alle unsere Projekte werden zusätzlich in enger Absprache mit der lokalen Regierung durchgeführt.

Kalaymyo und Yangon

Johnny Cung Lung Mang arbeitet seit 2001 für den Verein „Kinderprojekt Burma“ als Koordinator. Er ist unser lokaler Partner in Kalaymyo und in Yangon.

Johnny Cung Luai Mang

Koordination
in Kalaymyo und Yangon

Falam

Dr. Joel Za Hlei Kap ist Präsident des Chin Relief Committee Falam (CRCF) und Direktor am Chin Christian Institute of Theology in Falam. Er ist unser Koordinator für die Projekte in Falam.

Joel Za Hlei Kap

Koordination
in Falam

Kontakt

Sie möchten spenden oder mehr über unseren Verein oder unsere Projekte erfahren? Treten Sie übers Formular mit uns in Kontakt.

 

Oder per E-Mail:

email hidden; JavaScript is required

Sie möchten uns gerne unterstützen?

Geldspenden können auf folgendes Konto mit jeweiligem Vermerk des Projektes überwiesen werden:
Vereinskonto: SwissBurma-Aid, Basler Kantonalbank, 4002 Basel IBAN: CH96 0077 0253 6994 4200 1.

Wir stellen Ihnen gerne eine Steuerbestätigung für Ihre Spende aus, sofern diese über 100 CHF beträgt. Für mehr Informationen, wie man Steuern mit Spenden sparen kann, finden Sie hier.