Lailun Integrate Development Center

Der Bau dieses Zentrum wurde 2019 abgeschlossen. Die Feier fand im May 2019 statt. Verschiedene Sponsoren haben zu diesem mehrstöckigem Gebäude beigetragen. Unter anderem auch vom Swisslosfond Basel-Land. Die Aufgabe des Zentrum’s wird es sein, verschiedene Kurse rund um nachhaltige Landwirtschaft anzubieten und durchzuführen.

Beginn: 2017
Ort: Falam

1. Hintergrund

98% der Chin Region ist Bergregion und die Bewirtschaftung ist nur mit einer wechselnden Berg-Landwirtschaft (Hill cultivation system) möglich d.h. jedes Jahr werden Wälder abgebrannt und schöne Landschaft zerstört, damit die Leute ihren Reis und Mais anpflanzen können.

Die Landwirtschaft ist die einzige wirtschaftliche Chance für 80% der Bevölkerung in Chin State. Aber es fehlt an Know-how um die Landwirtschaft nachhaltig zu führen.

 

2. Vision

Fehlendes Know-how durch Forschung erarbeiten. Dies ist die Aufgabe des Zentrum’s. Dazu gibt es verschiedene Kurse rund um nachhaltige Landwirtschaft.

 

3. Massnahmen

Ende 2017 begannen die Vorbereitungen für das Gebäudeprojekt Lailun Integrated Development Centre. Im Januar 2018 konnten die Bauarbeiten beginnen und der unterste Stock wurde im April 2018 beendet. Der erste Stock wurde Juli 2018 fertig und vier Monate später war auch das zweite Stockwerk gebaut. Danach kamen die Fenster und Isolierungen, die Maler und die Elektrizität. Die Küche und die Toiletten wurden im Apirl 2019 eingebaut. Danach folgten die Wasserleitungen und die letzten Bauarbeiten wurden beendet.

CCIT erforscht dort wirkungsvolle Anbaumethoden und bewirtschaftet das Land mit Trauben, Mandarinen, Äpfeln, Mangos, Zitronen, Avocados, Tee und Café. Es gibt auch einen Fischteich und Schweine. Durch die Tierhaltung wird Dünger für die Pflanzen produziert. Als Tierfutter werden Sterngras, Rensoni, Writer, Bohnen, Mais und andere Leguminose angepflanzt. Trotz der noch fehlenden Infrastruktur nahmen bereits sehr viele Menschen an den Landwirtschaftskursen im LIDC teil.

Zum Beispiel wurde 2018 das Wochenseminar zu „Agrikultur und Nachhaltige Entwicklung“ erfolgreich mit 32 Teilnehmer durchgeführt. Das Training umfasste 25 Stunden mit vier Hauptthemen:

  • Liquid Fertilier Processing methods
  • Basic agriculture applied technologies
  • Elephant foot yam plantation methods
  • Grafting methods.

4. Unterstützen Sie uns

Ihre Spende hilft uns weitere Kurse organisieren zu können.

Vermerk: Lailun Integrate Development Center

Vereinskonto: SwissBurma-Aid
Basler Kantonalbank, 4002 Basel
IBAN: CH96 0077 0253 6994 4200 1

 

5. Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Carine: email hidden; JavaScript is required

oder schreiben Sie uns direkt eine Nachricht: